Yoga

Hatha-Yoga ist in der westlichen Welt wohl die bekannteste Art des Yoga, bestehend aus den

Körperübungen (Asanas), den Atemübungen (Pranayama) und der Tiefenentspannung.

 

Schon nach relativ kurzer Zeit des regelmäßigen Übens kann die positive Wirkung erfahrbar

werden:

  • eine tiefe Entspannung

  • geistige Klarheit

  • Verminderung/Verschwinden von Rücken- und Kopfschmerzen

  • Reduzierung von Nacken- und Schulterverspannungen

  • Stärkung des Immunsystems

  • der Körper wird kräftiger und flexibler

 

 

 

Der Sonnengruß entwickelte sich Anfang der 90er Jahre aus dem Ashtanga-Yoga.

Er besteht aus einer dynamischen Bewegungsabfolge in Verbindung mit der Atmung.

Bei regelmäßiger Übung führt er zu Verbesserung von Kraft, Ausdauer und Flexibilität, 

löst Verspannungen, entgiftet den Körper, fördert das emotionale Gleichgewicht und

baut Stress ab.